Workshops - Infos

Grundlagen:

Viele Menschen würden gerne zeichnen können, weil sie in ihrem Innersten spüren, dass Zeichnen weit mehr ist, als eine technische Fertigkeit. Ursprünglich für junge Künstler entwickelt, ist radius-drawing® auf einem ganzheitlichen Ansatz aufgebaut und für alle Menschen geeignet. Das Konzept von radius-drawing® beruht auf einer initialen Konzentration, nämlich den "zwei Punkten der Aufmerksamkeit", die der erweiterten Wahrnehmung und Kontrolle der Gedankenströme dient. Die "zwei Punkte der Aufmerksamkeit" begleiten auch die Übungen. Zusammen mit dem Training der Feinmotorik, der ein wichtiger Baustein für das Zeichnen ist, wird ein grundlegender Einstieg gegeben, der im  Intensivkurs weiter ausgebaut wird.

Praxis:

Die Wahrnehmungsschulung wird langsam und in feinen Abstufungen aufgebaut. Dabei bleibt der Fokus nicht allein auf Bereiche gerichtet, die direkt dem Zeichnen lernen dienen. Die Wahrnehmung erstreckt sich auch auf Verhaltensweisen, die wir sonst kaum bemerken dürften, da sie fest in unserem System verankert sind. Sie laufen unbewusst ab. So manche Unsicherheit entsteht aus den klassischen Konditionierungen heraus. Hierzu gehört etwa der "Schulglocken-Effekt"*, die auf 45 Minuten begrenzte Zeitspanne einer erwünschten Leistungserbringung. Auch wenn die Menschen schon längst aus der Schulzeit entlassen worden sind, bleibt dennoch diese Konditionierung bestehen. Es mag sein, dass der Zeitabschnitt später variiert, je nachdem, wie die Arbeitsbedingungen sind, dennoch bleibt die Programmierung bestehen. Das dient einerseits der Effizienz am Arbeitsplatz, andererseits ist diese Programmierung hinderlich für die kreative Entwicklung. So kann es passieren, dass auch in einem Freizeit - Workshop nach einer gewissen Zeit ein Leistungsdruck entsteht, der das Fenster zu einer feineren Wahrnehmung wieder schließt. Hier spielt das Adrenalin eine Rolle, welche der kreativen rechten Gehirnhälfte "den Stecker zieht". Die stärker trainierte linke Hemisphäre übernimmt dann die Kontrolle. Ein weiteres Thema sind konkrete und diffuse Ängste: Angst vor Bestrafung, Angst vor schlechter Benotung, Angst vor Versagen usw. Konkurrenz-Denken und Bewertungssysteme können schließlich dazu führen, dass wir nicht mehr in unserer Mitte sind.

In den radius-drawing® Workshops können Sie diese Konditionierungen für einige Stunden loslassen, und vielleicht  entdecken Sie in dieser Zeit der Erholung und Beruhigung die Öffnung Ihres Geistes beim Zeichnen. Sie werden sehen, dass Zeichnen im Grunde ganz einfach ist. Und das vielleicht Schönste daran: Sie wissen nach dem Workshop, wie Sie dieses Fenster jederzeit für sich wieder öffnen können.